Grassauer Blechbläser Ensemble - Alphorntrio

Portfolio

Das Alphorntrio der Grassauer Blechbläser

Seit fast 20 Jahren ist das Alphornspiel im Rahmen der Konzerte des Grassauer Blechbläser Ensembles ein fester Bestandteil.

Grassauer AlphorntrioDas urige und so klangvolle Naturinstrument, auf dem nur dieTöne der sogenannten Naturtonreihe spielbar sind, erklingt so nicht nur im Gebirge, sondern auch in Kirchen und Konzerthäusern, was eine ganz besondere Atmosphäre und Stimmung schafft.

Die „Grassauer" verstehen es, neue musikalische Möglichkeiten für das tief beeindruckende Instrument zu schaffen. Neue Musik wird für das Alphorn komponiert, alte Musik bearbeitet, das Alphorn mit vielen anderen Instrumenten kombiniert ja auch improvisiert.

In großen Konzerthallen, wie der alten Frankfurter Oper, dem Kurhaus in Wiesbaden oder dem Herkulessaal in München, aber natürlich auch auf dem Chiemgau Alm Festival, beeindruckt die auf den Alphörnern geblasene Musik Tausende von Zuhörern.

Fernsehaufnahmen, Rundfunk Einspielungen, CD Produktionen und Auf¬nahmen von Filmmusik zu „Wer früher stirbt ist länger tot" dokumentieren die große Bandbreite an musikalischen Möglichkeiten von traditionell ruhigen Alphornweisen bis zu heiterer, virtuoser aber auch improvisierter Alphornmusik der Grassauer Alphornisten.
Für die drei Alphornisten Sebastian Krause, Wolfgang Diem und Johann Schmuck ist das Alphorn ein Teil ihrer musikalischen Identität.

Wolfgang Diem und Christian Schulze